Menü öffnenMenü schließen

Unsere Erzieherinnen stellen sich vor

Im Kinderladen arbeiten drei staatlich anerkannte Erzieherinnen.

Heike Klapproth (geb. September 1961)

Ich bin seit 1999 als Erzieherin bei Atze & Co. Ich absolvierte meine Ausbildung am Pestalozzi-Fröbel-Haus und legte dort 1983 die Prüfung zur staatlich anerkannten Erzieherin ab. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen, die auch mal Atze-Kinder waren. Daher bringe ich Erfahrungen als Erzieherin sowie als Kinderladenmutter mit. Eine meiner besonderen Vorlieben ist es Bücher vorzulesen. Außerdem richte ich gerne mit den Kindern Beobachtungsstationen wie Schneckenterrarien oder Kaulquappenbecken ein.

Stefanie Lagies (geb. Februar 1982)

Ich arbeite seit 2008 in unserem Kinderladen. 2005 habe ich am Pestalozzi-Fröbel-Haus meine Ausbildung zur Europa-Erzieherin abgeschlossen. Außerdem bin ich Integrationserzieherin. Ich übernehme die musikalische Begleitung für die Kinder und begeistere sie mit meinem Gitarrenspiel. Bevorzugt plane ich Projekte, die ich mit vielen Fotos für die Kinder und Eltern dokumentiere. 2015 habe ich außerdem eine Weiterbildung zur Naturpädagogin erfolgreich abgeschlossen.

Elisa Augustin (geb. September 1990)

Seit Sommer 2012 arbeite ich bei Atze & Co. Meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin habe ich an einer Fachschule für Sozialwesen in Fürstenwalde (Spree) absolviert. Zuvor durchlief ich eine zweijährige Ausbildung zur Sozialassistentin. Außerdem bin ich Integrationserzieherin und Facherzieherin für Sprache. Viel Freude habe ich daran mit den Kindern kreative Angebote durchzuführen. Dabei verwende ich gerne Materialien aus Natur und Alltag.

Die Erzieherinnen treffen sich wöchentlich am Mittwochnachmittag zur Teamsitzung. Sie dient dem Austausch von Erfahrungen, der Verteilung von Aufgaben und der Planung des Kinderladenalltags. Des Weiteren sprechen die Erzieherinnen über die Gruppe, die Entwicklung der Kinder und sie refektieren ihre pädagogische Arbeit. Die Erzieherinnen nehmen jährlich an Fortbildungen teil, um ihre Arbeit zu verbessern, neue Impulse zu erlangen und über neueste Standards informiert zu sein.